Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Soborsin

Spacer Spacer
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte auswärtiger Personen
Pfeil Sterbeorte weggezogener Personen
 
:: Statistik
3.327 Personen
1.349 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk

Ortsfamilienbuch Soborschin

Săvârșin oder Săvîrșin (deutsch Soborschin, ungarisch Soborsin) ist eine Gemeinde im Kreis Arad in der Region nördliches Banat in Rumänien.

Der Ort ist auch unter der rumänisch veralteten Bezeichnung Ohaba bekannt.

Die Gemeinde Săvârșin liegt in den südlichen Ausläufern des Zarand-Gebirges im Südosten des Kreises Arad, 57 Kilometer östlich der Kleinstadt Lipova; die Kreishauptstadt Arad liegt 89 Kilometer westlich von Săvârșin entfernt. Der Ort Săvârșin wurde erstmals 1479 urkundlich erwähnt.

Das königliche Schloss Soborschin wurde im 18. Jahrhundert von Baron Andreas Forray (1780-1830) erbaut. Beethoven besuchte angeblich im Schloss die Gräfin Julianna von Brunsvik (1786-1866, verh. Forray). 1941 von König Michael I. erworben und renoviert. Er erhielt es nach dem Ende der kommunistischen Ära zurückerstattet.

Die kirchlichen Filialen sind laut: Protocollum baptisatorum (1836): Ecclesia Parochialis Oppidi Soborsin et filialium: Baja, Batucza, Dombrovicza, Govosdia, Halatis, Gross, Iltyo, Julicza, Kaprucza, Korbast, Kujas, Lupest, Monorest, Obersia, Perest, Oppidi Petris, Rosia, Szelest, Szorossag, Temesesty, Tok, Oppidi Toth-Varad, Trojas, Vama alias Vinyest, Zlatina & diversonii Almas

Die Kirchenbücher der katholischen Kirchengemeinde liegen vor für

  • Taufen 1784-1920
  • Heiraten 1784-1918
  • Sterbefälle 1784-1894

Abgeschrieben wurden bisher die Taufen: 1836-1874 und Heiraten: 1836-1918

Die Zahl der bisher erfassten Personen beträgt 3.327. Zu beachten ist, dass keine Umlaute oder diakritische Zeichen aufgenommen wurden. Die vielen Schreibvarianten der Namen haben viele Unsicherheiten verursacht, so dass manche Personen doppelt auftreten und ggf. verschmolzen werden müssen. Die Arbeit an den Daten wird fortgesetzt. Ergänzungen und Korrekturen werden gern vom AkdFF entgegen genommen: info@akdff.de


:: Weitere Links
Pfeil Rumänien
Pfeil Banat
Pfeil Kreis Arad
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Soborschin in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Soborschin
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
AKdFF


Arbeitskreis donauschwäbischer Familienforscher e.V. (AKdFF)