Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Uelzen-Landkreis (Auswanderer)

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Geburtsorte
Pfeil Sterbeorte
 
:: Statistik
16.659 Personen
3.674 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky

Familiendatenbank Uelzen-Landkreis (Auswanderer)

Auswanderer des Kreises Uelzen, eine Datensammlung

Über 40 Jahre hat sich Hans von der Ohe (1897-1982), Mittelschullehrer in Uelzen, mit der Auswanderungsbewegung im Landkreis Uelzen beschäftigt. Seine Forschungsergebnisse sind im HEIDEWANDERER und im Heimatkalender für den Landkreis Uelzen veröffentlicht. Als Mitglied hat er dem Museums- und Heimatverein des Kreises Uelzen zwei große Karteikästen hinterlassen, in dem die Auswanderer verkartet waren.

Eberhard Behnke hat diese Daten Mitte der 1990er Jahre per EDV erfasst und mit weiteren Daten aus dem Kreisarchiv, dem Staatsarchiv und Daten anderer Forscher vervollständigt. Das Ergebnis wurde 1999 im Buch „Auswanderer des Landkreises Uelzen im 19. Jahrhundert“ zusammengefasst. Etwa 6.500 Auswanderer aus dem Landkreis Uelzen waren namentlich erfasst worden.

Die Forschungsmöglichkeiten haben sich seither durch das Internet rasant verbessert. Vor einigen Jahren habe ich die von Eberhard Behnke erfassten Daten übernommen und sehr intensiv nach dem Verbleib der ausgewanderten Menschen aus dem Kreis Uelzen geforscht.

Bei meinen Forschungen habe ich den Auswanderungszeitraum von ca. 1850 bis 1900 zugrunde gelegt. Bei den Auswanderern handelt es sich fast ausschließlich um im Kreis Uelzen geborene Personen. In Amerika wurde oftmals Hannover als Herkunftsort angegeben, da der Kreis Uelzen zum Königreich Hannover gehörte.

In meiner Datensammlung habe ich, wenn möglich, auch die nachfolgende, im Einwanderungsland geborene, Generation mit erfasst.

Die Zahl der hier online gestellten Auswanderer und deren Familien ist dadurch erheblich angewachsen. In dieser Datenbank sind über 16.700 Personen in ca. 3740 Familien erfasst. Neben dem Haupteinwanderungsland Amerika wurden auch Angehörige der Hermannsburger Mission berücksichtigt, die nach Südafrika, Indien und in weitere Länder entsandt wurden.

Ohne die Hilfe und Unterstützung von Dr. Albert Emmerich, der diese Datenbank für die Bereitstellung im Internet aufbereitet hat, wäre eine Online Veröffentlichung nicht möglich gewesen.

Ein weiteres Dankeschön an Dr. Herbert Juling, der die gesamte Datenbanktechnik aller Online Ortsfamilienbücher- und Datenbanken betreut.

Deshalb an dieser Stelle: Herzlichen Dank an alle Beteiligten, die mir geholfen haben, das Projekt Auswanderer zu realisieren.


Quellen der Auswanderer Datenbank:

Homepages/Datensammlungen im Internet: www.ancestry.com; www.arootdigger.blogspot.de; www.billiongraves.com; www.bradandkathy.com; www.castlegarden.org; www.eggsa.org; www.familysearch.org; www.familytreemaker.genealogy.com; www.findagrave.com; www.frielfoto.com; www.gedbase.de; www.MyHeritage.de; www.genealogy.com; www.geni.com, www.graememoad.com; www.Imw-mission.de; www.Interment.net; www.pigeondistrictlibrary.com; www.reocities.com; www.rootsweb.ancestry.com; www.saukcountyhistory.org; www.the-schuette-Family-Heritage.com; www.usgwarchives.com; www.washington-archiv.com;

Gedruckte Ortsfamilienbücher:  Altenmedingen, Barum (in Vorbereitung), Bienenbüttel, Ebstorf, Eimke, Hanstedt  I, Himbergen, Ilten, Medingen, Molzen (in Vorbereitung), Natendorf, Römstedt und Höver, Stadt Uelzen (Standesamtliche Unterlagen ab 1874), Wichmannsburg, Wriedel, (alle herausgegeben vom Museums- und Heimatverein des Kreises Uelzen, Schloss Holdenstedt, Schlossstr. 4, 29525 Uelzen; http://www.schloss-holdenstedt.de/publikationen.html).

Online Ortsfamilienbücher: Bad Bevensen, Bergen, Celle Süd-Ost, Celle-Nord, Gerdau, NLF, Soltau, Südheide, Wittlohe;

Gedruckte Literatur: Eberhard Behnke: Auswanderer des Landkreises Uelzen im 19.Jahrhundert; Bürgerbuch der Stadt Bevensen; Der Heidewanderer; Literatur der Hermannsburger Mission;

Sonstige Quellen: Letztendlich trug auch der gute und konstruktive Austausch mit vielen Forscherkollegen dazu bei, dass die Datensammlung der Auswanderer des Kreises Uelzen in dieser Form erstellt werden konnte.

Hinweis:

Trotz aller Sorgfalt ist die Datensammlung nicht fehlerfrei. Es gibt viele Quellen, die zu unterschiedlichen Interpretationen führen können. Deshalb können Fehlverknüpfungen und doppelte Ausführungen nicht ausgeschlossen werden.

Gerne können Sie mir Änderungen und Fehlerhinweise mitteilen.

Weitergehende Forschungen zu einzelnen Personen oder Familien sind durch die für den Kreis Uelzen bereits erstellten Ortsfamilienbücher möglich (Siehe Quellenangabe).

E-Mail: ofb-gerdau@htp-tel.de

Hannover, April 2019
Marlies Vollmer


:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Niedersachsen
Pfeil Kreis Uelzen
Pfeil Uelzen im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Uelzen in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Uelzen
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Marlies Vollmer


Niedersächsischer Landesverein für Familienkunde e.V.