Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Sehlde

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
 
:: Statistik
22.201 Personen
8.347 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Italiano Italiano
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky
Українська Українська

Ortsfamilienbuch Sehlde und Innerstetal

Sehlde a.d. Innerste ist eine Gemeinde im Landkreis Wolfenbüttel und gehört seit 1974 zur Samtgemeinde Baddeckenstedt. Der Ort liegt ostwärts des Hainbergs im Innerstetal.

Die angrenzenden Gemeinden sind Ringelheim, Salzgitter, Haverlah, Steinlah, Gustedt, Baddeckenstedt Groß und Klein Elbe, Groß und Klein Heere, Neu und Alt Wallmoden, Hohenrode, Othfresen, Bodenstein, Lutter a.Bbge. und Salzgitter.

Die Einwohnerzahl beträgt 900 Personen mit Stand 2021.

Ursprünglich bestand nur die Absicht, die eigene Familiengeschichte zu erforschen. Recht bald erweiterte sich der Kreis über die Vorfahren der Ehepartner bis schließlich eine Zusammenstellung entstand, die über Sehlde hinaus ging und nicht nur die umliegenden Orte, sondern auch Teile der ehem. Ostprovinzen und des Auslandes erfaßte.

Mein Vater war der Muldenhauer Karl Sonnemann in Sehlde, dessen Handwerk in „Der Letzte seines Standes“ dokumentiert ist.

Quelle für die Eintragungen waren die Kirchenbücher der Gemeinden, z.T. auch Stammbäume, die in den 1930er Jahren erstellt und von mir, soweit möglich, geprüft wurden.

Ferner standen zur Verfügung: die von Herrn Krentel verfaßten OFB’s, Ortschronik Sehlde von Hans-Heinrich Scholz, Kopfsteuerbeschreibung des Hochstifts Hildesheim von 1664 von Peter Bardehle, die Goslarer Bürgerbücher und für die katholischen Bürger „Sippschaften aus Stadt und Stift Hildesheim“ von Dr. Friedrich Gatzemeyer und nach Veröffentlichung die Matricula- Einträge der betreffenden Gemeinden. Für Sehlde wurden zusätzlich Wehrstammblätter ab den 1936er Jahren und Flüchtlingsfragebögen ab 1945 berücksichtigt.

Bei Gefallenen wurden Einträge des VDK berücksichtigt.

Da die Verbindungen weit über den engeren Kreis Sehlde hinausgehen, ist der Titel „Ortsfamilienbuch Sehlde und Innerstetal“ gewählt worden und stellt insoweit eine Ergänzung zu den vorliegenden OFB’s Baddeckenstedt, Elbe, Gustedt und Steinlah dar.

Die Zuordnung der Nachkommen eines Ehepaares wurde über Patenschaftsanalyse geprüft, um damit die Einbindung in den Familienverbund abzusichern.

Zu Beginn der Forschungsarbeit bin ich von erfahrenen Kollegen wie Gunnar Söffge und Jörg Karlauf unterstützt worden. In den vergangenen Jahren hat mir Herr Karl- Friedrich Krentel mit Rat und Tat zur Seite gestanden, dem ich posthum sehr dankbar bin.

Ab etwa 2020 gab es eine gute und intensive Zusammenarbeit mit Frau Elke Verhoeven bei ihrer Bearbeitung des OFB Baddeckenstedt, bei der wir uns gegenseitig ergänzen konnten.

In der vorgelegten Veröffentlichung werden die Datensatznummern angegeben, um bei Rückfragen leichter und schneller reagieren zu können. Familien, die wegen fehlender Familiennamen nicht zugeordnet werden konnten, sind unter „ZZNN- unbekannt“ aufgeführt.

Für Ergänzungen bzw. Änderungen bin ich stets offen.

Klaus Sonnemann




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Niedersachsen
Pfeil Kreis Wolfenbüttel
Pfeil Sehlde im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Sehlde in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Sehlde
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Klaus Sonnemann


Niedersächsischer Landesverein für Familienkunde e.V.