Banner
Home GenWiki Zeitschrift Regional Datenbanken DigiBib DES Software Mailinglisten Forum Vereine Links Hilfen/FAQs
GEDBAS FOKO GOV OFBs Adressbücher Familienanzeigen Grabsteine Totenzettel Verlustlisten 1. WK Literatur Metasuche

Home > Datenbanken > Ortsfamilienbücher > Unterwittstadt

Spacer Spacer
:: Wappen


 
:: Funktionen
Pfeil Gesamtliste der Familiennamen
Pfeil Auswärtige Geburtsorte
Pfeil Auswärtige Sterbeorte
Pfeil Auswärtige Heiratsorte
Pfeil Auswärtige Lebensorte
 
:: Statistik
2.648 Personen
722 Familien
 
:: Sprachen
English English
Dansk Dansk
Español Español
Francais Francais
Magyar Magyar
Lietuviškai Lietuviškai
Nederlands Nederlands
Polski Polski
Româneşte Româneşte
Русский Русский
Svenska Svenska
Slovenčina Slovenčina
Norsk Norsk
Português Português
Česky Česky
Українська Українська

Ortsfamilienbuch Unterwittstadt

Unterwittstadt hieß ursprünglich Wittstadt, teilte sich schließlich in Unter- und Oberwittstadt auf und wurde bereits 1265 urkundlich erwähnt. Wie seine Nachbarorte gehörte es bis 1802 zum Territorium des Erzbistums Mainz und war Teil des nördlichsten Teils Badens. Während des 30-jährigen Krieges wurde es durch Krankheiten und vorbeiziehende Armeen stark in Mitleidenschaft gezogen. Es war traditionell eine Bauerngemeinde. Die Stadt fusionierte 1971 mit anderen fünf anderen Ortschaften zu Ravenstein. Im Jahr 2021 gab es 189 Einwohner.

Das FamilienRegister umfasst Daten ab 1870, enthält jedoch ausführliche Notizen und Familienzusammenfassungen in den Notizen, die bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen.

1975 von der Geenealogical Society of Salt Lake City in Freiburg gescannt. Von Familysearch.org bezogen und in den Jahren 2022–23 von Hand in Ancestry.com digitalisiert.

Ungefähr 158 Doppelseiten mit Informationen zu Stadtfamilien mit Einzelheiten zu Ehe, Eltern, Kindern usw.
In den Notizabschnitten vieler Seiten befinden sich viele Notizen. Meistens handelt es sich dabei um verkürzte Familiengeschichten, von denen viele bis ins 16. Jahrhundert zurückreichen. Einige Notizen bezogen sich als Referenz auf Familienregister anderer Städte in der Nähe, diese sind hier jedoch NICHT enthalten. Diese Notizen enthalten einige unvollständige und widersprüchliche Informationen. Diese wurden „wie besehen“ eingefügt.

Die meisten Namen sind im Guten wie im Schlechten anglisiert. Tut mir leid, wenn das für einige ein Problem darstellt, aber das war die vorgegebene Anweisung. Ich habe einige gebräuchliche Schreibweisen von Nachnamen verbunden, die offensichtlich waren, die meisten aber so belassen, als wären sie unsicher.




:: Weitere Links
Pfeil Bundesland Baden-Württemberg
Pfeil Neckar-Odenwald-Kreis
Pfeil Unterwittstadt im geschichtlichen Ortsverzeichnis GOV
Pfeil Offizielle Homepage
Pfeil Unterwittstadt in Wikipedia
Pfeil Lage, Stadtplan Unterwittstadt
:: Kontakt
Fragen zu den Daten, Ergänzungen und Korrekturen bitte an den Bearbeiter dieses Ortsfamilienbuches:
Lee Huber


Dieses Werk ist lizenziert unter einer Creative Commons - Namensnennung 4.0 International Lizenz Creative Commons Lizenzvertrag